Rekord

LPX gibt Spitzenumsätze bekannt

An der Leipziger Strombörse LPX wurden in dieser Woche erstmals über 400.000 MWh gehandelt - über 25 Prozent mehr als in der vergangenen Woche.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

In dieser Woche sind an der Leipziger Strombörse Leipzig Power Exchange (LPX) erstmals über 400.000 MWh gehandelt worden. Mit 463.718 MWh liegt das Wochenvolumen um 95.388 MWh oder 25,9 Prozent über dem Volumen der Vorwoche (368.330 MWh).

Spitzenumsätze wurden dabei mit 81.258 MWh für Montag und 73.730 MWh für Freitag erzielt. Das Wochenende lag mit insgesamt 118.413 MWh deutlich vor allen bisherigen Wochenendergebnissen.

Damit untermauert LPX ihren Anspruch, sich als Referenz für den deutschen Strommarkt zu etablieren. LPX betreibt seit Sommer 2000 den day-ahead-Spotmarkt, auf dem die Börsenteilnehmer die Möglichkeit haben, einen Tag vor der physischen Lieferung ihr Bezugs- und/oder Absatzportfolio zu optimieren.