LPX erreicht deutliches Wachstum

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
In der sechsten Woche nach Börsenstart hat die LPX Leipzig Power Exchange erneut ein deutliches Wachstum erreicht. In dieser Woche wurden 45.142 MWh umgesetzt, was einem Durchschnitt von 6.449 MWh pro Tag entspricht. "Damit sind unsere Erwartungen weit übertroffen worden", stellte Aufsichtsratsprecher Eckhard Laible im Namen des Aufsichtsrates fest.


Das für heute erzielte Handelsvolumen stellte mit 8.204 einen neuen Tagesrekord dar. LPX hat damit sein tägliches Handelsvolumen gegenüber dem ersten Handelstag versechsfacht. Damit weist LPX bereits kurz nach dem Start fast das gleiche Handelsvolumen auf wie APX für Deutschland und Holland. Die APX besteht bereits seit eineinhalb Jahren. Fachanalysen zeigten auch, dass der junge Spotmarkt bereits eine hohe Liquidität aufweise: Das physisch gehandelte Volumen hatte sich in der Mitternachtsstunde von Donnerstag auf Freitag vervierfacht, ohne dass der Preis wesentlich geändert wurde. "Dies bewies für diesen Tag eine Marktreife, die bei anderen Strombörsen erst nach mehreren Jahren aufgetreten war", kommentiert LPX-Geschäftsführer Dr. Carlhans Uhle dieses Ergebnis.