Ortstermin

Lothar Späth besuchte SIV.AG

Lothar Späth, Wirtschaftsexperte im CDU/CSU-Kompetenzteam Eckhardt Rehberg, CDU-Spitzenkandidat in Mecklenburg-Vorpommern, haben im Falle des Wahlsieges Sofortmaßnahmen zur Förderungen von Existenzgründungen angekündigt. Zudem beteiligten sie sich an einer Diskussion mit Mitarbeitern des Softwareunternehmens SIV.AG.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Lothar Späth, Wirtschaftsexperte im Kompetenzteam des CDU-/CSU-Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber, und der Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Eckhardt Rehberg, haben bei ihrem Besuch in der Firmenzentrale des Roggentiner Softwareunternehmens SIV.AG im Falle des Wahlsieges Sofortmaßnahmen zur Förderungen von Existenzgründungen angekündigt.

In einer Gesprächsrunde, an der 100 Mitarbeiter des Unternehmens teilnahmen, forderte Späth eine verstärkte Kooperation von Schulen, Universitäten und Wirtschaftsunternehmen. "Entbürokratisierung und ein Mix aus öffentlicher Förderung und privat bereitgestelltem Kapital sind der Schlüssel für mehr Existenzgründungen und Arbeitsplätze", sagte Späth. Das Beispiel der SIV.AG zeige, wie trotz einer schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage Erfolgsgeschichten durch persönliches Engagement und unternehmerischen Mut möglich seien: "Die SIV.AG ist ein solch typisches Unternehmen, auf dem meine Wachstumshoffnungen beruhen."