Votum für Lokalversorger

local-energy-Verbund mahnt Augenmaß beim Anbieterwechsel an

Der local-energy-Verbund und die ihm angeschlossenen 23 Energieversorger aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern warnen vor leichtfertigen Wechselversprechen. Das gelte erfahrungsgemäß insbesondere für Vorkassemodelle.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Potsdam (red) - Dem WDR-Magazin "Markt" sollen "zahlreiche Beschwerden" von Kunden vorliegen, die sich über ihren neuen Stromlieferanten beklagen. Das betreffe insbesondere Vorkassemodelle wie das von TelDaFax Energy, wird der WDR-Jurist Jürgen Schröder zitiert.

Der local-energy-Verbund unterstützt daher die Verbraucherzentrale bei ihrem Rat, beim Anbieterwechsel den neuen Lieferanten genauer unter die Lupe zu nehmen. "Unsere Mitglieder stellen sich dem Wettbewerb, auch Preisvergleiche brauchen wir nicht zu scheuen" so Markus Dürr, Geschäftsführer der local energy GmbH. "Man darf nur nicht Äpfel mit Birnen vergleichen."

Das Eigeninteresse des Verbands dürfte indes obenan stehen: Die local energy gmbh ist die gemeinsame Marketinggesellschaft von 23 Energieversorgern in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und unterstützt diese bei deren Marketing- und Vertriebsaktivitäten. Das Ziel des Verbundes ist es, Bürger und Kunden für ihren lokalen Energieversorger zu begeistern.