Bundesweit

LichtBlick vertreibt Strom über Postbank und Deutsche Post

LichtBlick und die Postbank haben eine langfristige Partnerschaft vereinbart. Ab sofort wird bundesweit in 850 Postbank Finanzcentern und allen rund 8.000 Filialen der Deutschen Post LichtBlick-Strom vertrieben, womit der Stromanbieter zum Exklusivpartner der beiden Unternehmen beim Produkt Strom wird.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Bonn/Hamburg (red) - "Wir freuen uns, dass wir die Kooperation mit der Postbank nochmals haben ausbauen können", so Heiko von Tschischwitz, Geschäftsführer von LichtBlick. Mit gemeinsamen Vertriebsaktivitäten soll nun das Stromangebot "besser sichtbar, überzeugender und damit attraktiver für die Kunden" präsentiert werden. LichtBlick bietet ausschließlich zertifizierten, umweltfreundlich erzeugten Strom an, der nun auch über 850 Postbank Finanzcentren und rund 8000 Post-Filialen vertrieben wird.

Die Deutsche Post hatte erstmals im Jahr 2002 Strom in ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio mit aufgenommen. In den letzten drei Jahren haben neben LichtBlick auch zwei andere Stromanbieter die Filialen von Postbank und Deutsche Post als stationären Vertriebskanal genutzt. Bis auf Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, in denen die beiden anderen Stromanbieter Kooperationspartner waren, haben Postbank und Post auch bisher schon in allen übrigen Bundesländern mit LichtBlick kooperiert. Ab sofort vertreiben sie auch in diesen Bundesländern und damit bundesweit ausschließlich Ökostrom von LichtBlick.