Undichtigkeit

Leitungsdefekt im Atomkraftwerk Biblis A

Im südhessischen Atomkraftwerk Biblis ist an einer Leitung ein Defekt aufgetreten. Die Leitung, die der Entnahme von Wasserproben aus dem Kühlkreislauf dient, wies Bor-Ablagerungen auf. Der Defekt wurde bei einem Routine-Rundgang am vergangenen Freitag im Block A des pannenanfälligen Reaktors entdeckt.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Biblis (ddp/sm) - Das hessische Umweltministerium als Atomaufsicht teilte am Dienstag weiter mit, Bor sei im Kühlmittel enthalten, und die Ablagerung lasse auf ein kleines Leck in der eineinhalb Zentimeter starken Leitung schließen. Der betroffene Leitungsabschnitt werde abgedichtet und solle bei der nächsten Revision im Herbst ausgetauscht werden, hieß es weiter. Das Ministerium und die Betreiberfirma RWE Power versicherten, es habe keine Gefahr für Mensch oder Umgebung bestanden.