Ankündigung

Leipziger Stadtwerke: Preiserhöhungen ab Januar

Für Kunden der Leipziger Stadtwerke sollen ab 1. Januar 2007 Strom, Gas und Fernwärme teurer werden. Das Unternehmen kündigte am Mittwoch Preiserhöhungen von netto bis zu elf Prozent an. Als Begründung nannte Geschäftsführer Wolfgang Wille erheblich gestiegene Energiebeschaffungskosten.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Leipzig (ddp-lsc/sm) - Den Angaben zufolge wird sich der Gaspreis im Durchschnitt um 8,7 Prozent erhöhen, während die Fernwärme um 11 Prozent steigen werde. Beim sächsischen Wirtschaftsministerium sei zudem ein Antrag auf Anhebung des Strompreises um durchschnittlich zehn Prozent gestellt worden.

"Da Deutschland maßgeblich von importierter Energie für die Erzeugung von Strom und Wärme abhängig ist, ist uns auch eine Abkopplung von den Preissteigerungen auf den internationalen Märkten nicht möglich", sagte Wille. Die Stadtwerke setzten jedoch alles daran, durch interne Optimierung die Mehrbelastungen zum Teil aufzufangen und nicht komplett an die Kunden weiterzugeben. Wille führte zudem die Erhöhung der Mehrwertsteuer ab Januar 2007 an.

Die Stadtwerke versorgen rund 265.000 Haushalte und Gewerbekunden mit Strom und knapp 39.000 mit Gas.

Weiterführende Links