Stromsparende Weihnachtsbeleuchtung

LED-Lichterketten sind besonders energieeffizient

LED-Lichterketten und Lichtschläuche verbrauchen wesentlich weniger Strom als herkömmliche Glühlampen. Deshalb sollten Verbraucher sie trotz höherer Anschaffungskosten einsetzen, empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur (dena).

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (dapd/red) - Zwei knapp zehn Meter lange Lichtschläuche mit herkömmlichen Glühlämpchen verursachen über einen Zeitraum von sechs Wochen Stromkosten in Höhe von 30 Euro. Zwei Lichtschläuche mit LEDs kommen im selben Zeitraum dagegen gerade einmal auf 5 Euro Stromkosten.

LED-Lichterketten haben auch eine wesentlich längere Lebensdauer. Mit bis zu 20.000 Stunden halten sie rund 20-mal länger als normale Glühlampen in herkömmlicher Weihnachtsbeleuchtung. Da sie außerdem sehr wenig Wärme entwickeln, wird bei der Verwendung in geschlossenen Räumen die Gefahr von Überhitzung und Bränden auf ein Minimum reduziert. Gütesiegel wie das VDE-Prüfzeichen oder das GS-Zeichen für "Geprüfte Sicherheit" bescheinigen dem Verbraucher eine hohe Produktsicherheit.