Same procedure

Leck im Kühlsystem des Kernkraftwerks Krümmel

Im stillgelegten Kernkraftwerk Krümmel ist es erneut zu einem meldepflichtigen Ereignis gekommen. Techniker entdeckten bei Inspektionsarbeiten bereits am vergangenen Freitag ein Leck im Gehäuse einer Kühlwasserpumpe. Der Meiler war im Juli vergangenen Jahres vom Netz genommen worden.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Hamburg (ddp/red) - Das teilte eine Sprecherin von Vattenfall Europe Nuclear Energy am Mittwoch in Hamburg mit.

Der Nachkühlstrang ist für Inspektions- und Wartungsarbeiten außer Betrieb. Das Pumpengehäuse werde ausgetauscht. Krümmel war am 4. Juli 2009 nach einem Kurzschluss im Maschinentransformator per Schnellabschaltung vom Netz genommen worden.

Der Kieler FDP-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Kubicki hatte zu Monatsbeginn deutlich gemacht, dass die Landesregierung die Genehmigung zum Wiederanfahren von Krümmel allenfalls ein letztes Mal erteilen werde. "Beim nächsten Störfall wird es mit Sicherheit keine Genehmigung mehr geben." Eine Klage von Vattenfall schrecke niemanden. "Wir wissen 80 Prozent der Bevölkerung hinter uns."