Resterechner

Lebensmittel im Müll: So viel Energie geht verloren

Wenn Verbraucher Lebensmittel wegwerfen, ist das nicht nur ein finanzieller Verlust - auch viel Energie geht verloren. Und doch landet in Deutschland fast ein Drittel aller eingekauften Lebensmittel im Müll. Der neue Resterechner im Internet zeigt, wie viel Energie man verschwendet, wenn man Nahrungsmittel in die Tonne wirft.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - "Einfach ein Nahrungsmittel auswählen, in die Tonne werfen – und überraschen lassen!" So lautet die Ankündigung des Onlinerechners, den die Verbraucher-Initiative ins Internet stellte. Verbraucher können auf www.resterechner.de durch Klicken eines Symbols angeben, welches Lebensmittel und welche Menge sie entsorgen. Ein zweiter Klick auf eine Mülltonne zeigt das Ergebnis: wie viel das Weggeworfene kostete und wie viel Energie dadurch verloren geht.

200 Gramm Rindfleisch - 56 Stunden Computerspiele

Wer etwa ein 200-Gramm-Rindersteak wegwirft, hat nicht nur rund 2,60 Euro zu viel Geld ausgegeben. Mit der Energie hätte er auch fast anderthalb Stunden lang seine Haare föhnen oder über 56 Stunden lang am Computer spielen können. Drei entsorgte Bananen wiederum entsprechen dem Bügeln eines Hemdes; mit der für die Produktion eines Bechers Joghurt aufgewendeten Energie hätte eine Lampe fast 30 Stunden lang hell brennen können.

Besser planen hilft Geld sparen

Mit welchem Vorgang, also Auto fahren oder im Internet surfen, das weggeworfene Produkt verglichen wird, kann man selbst einstellen. Zusätzlich gibt es unter jeder Berechnung interessante "Restefakten". So erfährt man beispielsweise, dass Verbraucher bis zu 300 Euro im Jahr sparen könnten, wenn sie ihre Mahlzeiten besser planen und ihre Lebensmittel besser lagern würden.