Langenhagener Betrieb spart Energie und Kosten durch Synchrones Lastmanagement

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Der Zigarettenhersteller H.F. & Ph.F. Reemtsma GmbH in Langenhagen gehört zu den 23 Großkunden der Stadtwerke Hannover AG, die sich am so genannten "Synchronen Lastmanagement" beteiligen. Im Zuge dieses Projektes haben die Stadtwerke und die Reemtsma GmbH die Gebäude und Anlagen gemeinsam energetisch analysiert. Dadurch konnte der Betrieb in Langenhagen eine beträchtliche Energieeinsparung erzielen. Außerdem wurden Lastabwurfpotentiale ermittelt, die die Stadtwerke im Falle von Spitzenlastbedarf nutzen können. Für dieses energetisch vorbildliche Engagement erhält Reemtsma nun die enercity-EnergieSkulptur, eine Photovoltaik-Anlage, die zirka 700 kWh Strom pro Jahr erzeugt. Die Anlage, die für einen nachhaltigen Umgang mit Energie steht, richtet sich automatisch nach dem Sonnenstand aus und sorgt so für eine optimale Ausnutzung der Sonnenenergie.


In der Zusammenarbeit wurden nach und nach Einsparungen in Höhe von etwa sechs Millionen Kilowattstunden (kWh) jährlich erreicht werden. Und das trotz Verdopplung der Produktionsmenge. Dies entspricht dem Jahresstromverbrauch von ungefähr 2400 Haushalten. Für die Umwelt bedeutet dies eine Kohlendioxid (CO2)-Reduktion von etwa 5130 Tonnen pro Jahr.