Keine Zeit zu verlieren

Landesregierung legt Energiespar-Programm für NRW auf

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen will die Einsparung von Energie im Bundesland deutlich voranbringen. Bis 2020 soll der Energieverbrauch um mindestens 20 Prozent gesenkt werden. Das sieht ein vom Kabinett am Dienstag in Düsseldorf beschlossenes Energiespar-Programm vor.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp-nrw/sm) - Eine zentrale Rolle in diesem Energiespar-Programm in Nordrhein-Westfalen soll dabei die Nutzung von Biomasse spielen. Aus ihr soll schon bis 2010 jeweils doppelt so viel Strom und Wärme kommen wie bisher. Weiterer Baustein des Programms ist die bessere Ausnutzung von Energie. Dazu soll mit Hilfe der Energie-Agentur NRW die Beratung von Firmen und Privathaushalten verstärkt werden. Außerdem will das Land die Energieforschung mit zusätzlichen 100 Millionen Euro bis 2015 intensivieren. Insgesamt soll der Energieverbrauch bis 2020 um mindestens 20 Prozent gesenkt werden.

"NRW als mit Abstand wichtigster Energiestandort in NRW will und muss eine Vorreiterrolle bei der wirtschaftlichen Nutzung von Energie einnehmen", sagte Landesinnovationsminister Andreas Pinkwart (FDP). Angesichts der Ergebnisse der Klimastudie der Vereinten Nationen sei "keine Zeit zu verlieren".

Das Energiespar-Programm soll nach Willen der Landesregierung auch das wirtschaftliche Potenzial eines besseren Umgangs mit Energie heben. So soll der Umsatz mit erneuerbaren Energien von jetzt 4,2 bis 2020 auf 15 Milliarden Euro mehr als verdreifacht werden. Die Zahl der in dieser Energiesparte Beschäftigten soll im gleichen Zeitraum von jetzt 16 500 auf 40 000 steigen.