Neue Marke

LandEnergie: Strom, Solaranlagen und Webseite mit neuem Gesicht

Die BMR-Service GmbH des Bundesverbands der Maschinenringe vereint ihre Kompetenzen künftig unter der Marke LandEnergie. Die Interessensvertretung von knapp 200 000 landwirtschaftlichen Betrieben ist seit Beginn der Marktöffnung als bundesweiter Stromversorger aktiv und konzipiert auch Solaranlagen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Neuburg an der Donau (red) - Unter dem Namen LandEnergie vereinen sich künftig die Kompetenzen der BMR-Service GmbH als Stromversorger und als Anbieter von Solaranlagen. Gleichzeitig wurde die Internetseite neugestaltet, sie informiert über alle Geschäftsbereiche der neuen Energiemarke. Dabei werden farblich und in der äußeren Gestaltung neue Akzente gesetzt, die ab sofort den Auftritt des Unternehmens als Energiedienstleister prägen.

LandEnergie versteht sich als Alternative zu den Großkonzernen und etablierten Stromversorgern und engagiert sich für den freien Wettbewerb und für sinkende Preise im Interesse der Verbraucher. Einziger Gesellschafter ist der Bundesverband der Maschinenringe e.V. als Interessenvertretung von knapp 200 000 landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland. Seit Beginn der Marktöffnung ist das Unternehmen als bundesweiter Stromversorger aktiv.

LandEnergie versorgt inzwischen über 40 000 landwirtschaftliche und gewerbliche Kunden mit Strom. Seit Mitte 2003 ist das Unternehmen außerdem beratend, konzipierend und im Vertrieb von Solarstromanlagen tätig. Bis heute wurden Solarmodule mit einer Gesamtleistung von mehr als zwölf Megawatt verkauft.

Weiterführende Links