Novelle

KWK-Bestandsanlagen: Bonus auch auf selbst genutzten Strom

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat seine Internetseite zum Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-Gesetz) aktualisiert. So sollen ab dem 1. Januar 2009 auch schon bestehende KWK-Anlagen einen Bonus auch für den selbstgenutzten KWK-Strom erhalten.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin/Eschborn (ddp.djn/sm) - Dies teilt der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung mit. Wörtlich heißt es dort in der Rubrik KWK-Stromvergütung: "Erstmals erhält der Anlagenbetreiber den KWK-Zuschlag nicht nur für den ausgespeisten KWK-Strom, sondern ab 2009 auch für den "selbstgenutzten" Strom.

Da der Text der der KWKG-Novelle (Paragraf4 Absatz 3a) keine zeitliche Einschränkungen enthält, wird keine Unterscheidung zwischen KWK-Anlagen getroffen, die nach Inkrafttreten der Novelle in Betrieb genommen werden und denen, die davor in Betrieb genommen wurden."

Das BAFA ist seit dem Inkrafttreten des KWK-Gesetzes 2002 zuständig für die Zulassung von KWK-Anlagen. Daneben obliegt dem BAFA auch die Auswertung der mit der Erzeugung des KWK-Stroms in Zusammenhang stehenden Daten.