Japan

Kühlender BH soll zum Stromsparen anregen

Angesichts drohender Stromengpässe nach der Abschaltung aller Atomkraftwerke in Japan hat ein Unterwäschehersteller in einer PR-Aktion einen kühlenden BH vorgestellt. Dieser soll Frauen helfen, die Hitze im Sommer zu ertragen, ohne die Klimaanlage anschalten zu müssen. Ins Geschäft wird es die Innovation aber wohl nicht schaffen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Tokio (afp/red) - Der "Bra Super Cool" der Firma Triumph Japan enthält ein Material, das nach einigen Stunden im Gefrierfach gefriert, ohne dabei hart zu werden. Wie die Firma erklärte, soll der BH die Notwendigkeit zur Innovation verdeutlichen, um den Stromverbrauch während der heißen Sommermonate zu senken. Eine Markteinführung ist demnach leider nicht vorgesehen.

Japan muss ohne Atomstrom auskommen

Infolge des Atomunglücks von Fukushima wurden zahlreiche Reaktoren aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. Weitere zu Wartungsarbeiten heruntergefahrene Anlagen wurden bisher nicht wieder in Betrieb genommen. Seit Samstag muss Japan ganz ohne Atomstrom auskommen.