Gegen Kohlekraftwerk Lubmin

Kraftwerksgegner sammeln mehr als 27.000 Unterschriften

Die Gegner des geplanten Steinkohlekraftwerks im vorpommerschen Lubmin haben bislang mehr als 27.000 Unterschriften für eine Volksinitiative gesammelt. Heute endet die Unterschriftenaktion, morgen sollen die Namenslisten Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) übergeben werden.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Schwerin (ddp/sm) - Bereits ab einer Zahl von 15.000 von Unterschriften muss sich das Parlament mit solchen Anliegen befassen. Die Unterschriftenaktion war Mitte Februar gestartet worden. Die Volksinitiative hat nach eigenen Angaben das Ziel, die breite Ablehnung des Kraftwerks durch die Bevölkerung zum Ausdruck zu bringen. Befürchtet werden negative Auswirkungen auf die Umwelt und den Tourismus in der Region. Hinter der Aktion stehen Parteien, Bürgerinitiativen, Kommunalpolitiker und Verbände.

Der dänische Konzern Dong Energy will bis 2012 am Greifswalder Bodden für rund zwei Milliarden Euro ein 1600-Megawatt-Kraftwerk errichten.