37 Millionen DM

Kraftwerk Mehrum wird modernisiert

Für 37 Millionen DM soll der Wirkungsgrad des Kohlekraftwerks Mehrum von 38,5 auf 40,2 Prozent gesteigert werden. Die Umrüstung soll bis 2003 abgeschlossen sein.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Im niedersächsischen Kraftwerk Mehrum werden bis zum Jahr 2003 etwa 37 Millionen DM investiert. Dadurch soll der Wirkungsgrad des Kraftwerkes von derzeit 38,5 Prozent auf 40,2 Prozent steigen. Die Betreiber, E.ON Kraftwerke GmbH, Stadtwerke Hannover und Stadtwerke Braunschweig, wollen mit der erhöhten Wirtschaftlichkeit den Kraftwerksstandort bis zum Jahr 2020 sichern.

Die Umrüstung des 712 Megawatt-Kohleblocks wird im Sommer 2003 abgeschlossen sein. Herzstück der Anlage ist dann eine neue Turbine, die von Siemens geliefert wird. Die Modernisierung der Kraftwerkstechnik erspart der Umwelt in Abhängigkeit von der geplanten Erzeugung nahezu 125 000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr. Bei gleichem Brennstoffeinsatz erwartet der Kraftwerks-Geschäftsführer Bernhard Michels eine Leistungssteigerung von 29 Megawatt. "Mit der Investition und der bereits vor zwei Jahren begonnenen Personalanpassung erzeugen wir Strom wirtschaftlich und umweltfreundlich", blickt Michels zuversichtlich in die Zukunft.