Veranstaltung

Kongress: "Regenerative Energien für Frankfurt und Europa"

Wie kann der Ausbau regenerativer Energien in Zukunft umgesetzt werden? - Vorträge, Diskussionen, Workshops und Messe.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Das in Eschborn ansässige Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW) richtet gemeinsam mit der Stadt Frankfurt, dem VDI und der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Wirtschaftsvereinigung e.V. am 13. und 14. September den Kongress "Regenerative Energien für Frankfurt und Europa" aus. Veranstaltungsort ist die Fachhochschule Frankfurt/Main.

Im Rahmen des Kongressen sollen kommunale und regionale Wirtschaftsperspektiven für den Klimaschutz erörtert werden. Am Beispiel der Stadt Frankfurt will man zeigen, wie Klimaschutzpolitik und der Ausbau regenerativer Energien in Zukunft umgesetzt werden kann. Außerdem sollen Kontakte geschlossen und neue Städtebündnisse initiiert werden.

Das Programm sieht Vorträge und Referate zu Energiestrategien, zu deren Technologie und Finanzierung sowie Workshops mit Praxisbeispielen vor. Außerdem findet eine Messe mit Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Energieeffizienz, Kraft-Wärme-Kopplung und Regenerative Energien statt.

Weitere Informationen und auch das Tagungsprogramm sind unter www.rkw.de erhältlich.