Kommunale VEW-Aktionäre akzeptieren Übernahmeangebot von RWE

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Zur Vorbereitung der beabsichtigten Fusion mit der VEW AG, Dortmund, hat die RWE AG, Essen, am 21. März 2000 allen kommunalen Aktionären der VEW AG (etwa 57 Prozent des Grundkapitals) ein freiwilliges Kaufangebot mit dem Inhalt unterbreitet, ihre Namens- und Inhaberaktien zu einem Preis von 200 Euro je 50 DM Nennbetrag einer Aktie zu erwerben. Zu diesem Preis hatte RWE am 8. März 2000 auch dem Streubesitz ein öffentliches Kaufangebot unterbreitet, das für 208.715 Aktien angenommen wurde.


Bis zum Ablauf der Annahmefrist für die kommunalen Aktionäre am gestrigen Tag sind RWE insgesamt 762.061 Aktien (entspricht 3,72 Prozent des Grundkapitals) angeboten worden. Das Kaufangebot steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung zur beabsichtigten Fusion.