Preisverleihung

"Klimaschutz und Klassenkasse"

Die Energieagentur NRW und das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium zeichneten 23 Schulen als "EnergieSchule" aus - Die Emilie-Heyermann-Realschule in Bonn bekommt ein eigenes Mini-Blockheizkraftwerk.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Die Entscheidungen sind gefallen, die Sieger des von der Energieagentur NRW und des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr initiierten Wettbewerbs "Klimaschutz und Klassenkasse" stehen fest. Jörg Hennerkes, Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium, übergab am Donnerstag einen der Hauptpreise und den Sonderpreis der Jury, ein Mini-Blockheizkraftwerk der Firma Senertec im Wert von 25.000 Mark, an die Emilie-Heyermann-Realschule in Bonn. "Schüler und Lehrer, Eltern und Hausmeister haben mit ihren Wettbewerbsbeiträgen ein hohes Maß an Sachverstand und Engagement bewiesen", wertete Hennerkes alle Einsendungen.

Insgesamt 126 Schulen aller Schulformen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Zusammengerechnet dokumentieren diese 126 Schulen über zwei Millionen Kilowattstunden Energie-Einsparung. Eine sechsköpfige, unabhängige Jury hatte die teilweise sehr umfangreichen Beiträge sortiert, gewichtet und diskutiert. Beurteilt wurden nicht nur die absoluten Zahlen der Energieeinsparung, sondern auch die Kreativität beim Finden von Einsparmöglichkeiten. Dabei fiel die Wahl der Sieger nicht immer leicht. "Es ist beeindruckend, mit welcher Professionalität so manche Schule heute Energieeinsparpotenziale nutzt", sagte Dr. Norbert Hüttenhölscher, Jury-Mitglied und Leiter der Energieagentur NRW, am Rande der feierlichen Preisverleihung, die im Filmpark Warner Bros. Movie World in Bottrop-Kirchhellen stattfand.

In der Kategorie der Realschule bekam die Bonner Emilie-Heyermann-Realschule den Zuschlag der Jury. Die Realschule ist bereits seit Jahren in Sachen Umweltschutz aktiv: Mit den Aktionen "Heizen mit Köpfchen", "Denk dran, Licht aus!" und "Dreh doch mal ab - wir sparen Wasser" wurden - vor allem durch Beeinflussung des Nutzerverhaltens - bis zu 41 Prozent Energie eingespart. Die Bonner werden mit einem 25.000 Mark teuren Mini-Blockheizkraftwerk aus dem Hause SenerTec belohnt.