Ökostrom

Klimaneutral mit der Deutschen Bahn reisen

Bahnfahrer, die sich für Ökostrom engagieren wollen, können jetzt mit der Bahncard 25 klimaneutral reisen. Für einen Aufschlag auf den normalen Preis will die Deutsche Bahn Ökostrom für das Bahnnetz einkaufen. Die Bahncard kann zunächst zur Probe für vier Monate angefordert werden, die Jahreskarte kostet dann 71 Euro.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - Die Deutsche Bahn baut ihr Angebot für Privatkunden aus, klimaneutral mit 100 Prozent Ökostrom zu fahren. Von Montag dem 16. April an können Bahnfahrer eine Probe-Bahncard 25 kaufen und CO2-frei reisen, wie die Bahn mitteilte. Die Probekarte kostet für vier Monate 29 Euro, vier Euro davon will die Bahn für den Einkauf von aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenen Ökostrom verwenden, der in das Stromnetz der Bahn eingespeist werden soll.

Zwölf Euro Aufschlag für Ökostrom

Wer die Probe-Bahncard nicht kündigt, erhält im Anschluss eine Bahncard 25 mit 100 Prozent Ökostrom für ein Jahr. Diese kostet dann 71 Euro: Der Preis errechnet sich aus den 59 Euro, die die normale Bahncard 25 kostet, und zwölf Euro für den Einkauf von Ökostrom. Mit der Karte bekommen Bahnfahrer 25 Prozent Rabatt auf Normalpreis und auf Sparpreise.

Nicht mehr nur für Business-Kunden

Bislang bietet die Bahn vor allem Geschäftskunden an, klimaneutral zu fahren. Unternehmensangaben zufolge nutzen derzeit bundesweit mehr als 100 Firmen diese Möglichkeit. Für Privatkunden gab es bislang nur bei bestimmten Reisen des Bahn-Reiseveranstalters Ameropa und bei Jugendgruppen- und Klassenreisen Co2-freie Fahrten.