Neue Klimapolitik

Klimaallianz ruft zu Demonstration gegen Braunkohlekraftwerk auf

Die Klimaallianz NRW hat für Samstag (8. Dezember) zu einer Demonstration vor dem im Bau befindlichen Braunkohlekraftwerk in Grevenbroich aufgerufen. Damit solle für eine veränderte Klimapolitik vor allem in NRW geworben werden, sagte ein Sprecher des Naturschutzbundes NABU.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp-nrw/sm) - Die Veranstalter rechnen mit mehreren tausend Teilnehmern. Neben Vertretern von Umweltverbänden und anderen Nichtregierungsorganisationen wird auf der Kundgebung der frühere Chef des Weltklimaforschungsprogramms der Vereinten Nationen, Hartmut Grassl, als Redner erwartet. Zum Abschluss der Veranstaltung sollen rund 1000 Teilnehmer mit Lampions den Schriftzug "Act now" ("Handelt jetzt") bilden.

Auch in anderen deutschen Städten sind am Samstag Protestaktionen für eine veränderte Klimapolitik geplant. So werden am Brandenburger Tor in Berlin ebenfalls mehrere tausend Teilnehmer zu einer Demonstration erwartet. Hintergrund ist die am Montag begonnene UN-Klimakonferenz auf der indonesischen Insel Bali. Dort kommen bis 14. Dezember Experten und Regierungsvertreter aus mehr als 180 Ländern zusammen, um über ein Nachfolgeabkommen des 2012 auslaufenden Kyoto-Protokolls zu beraten.