Personalie

Klaus-Dieter Maubach neuer Avacon-Chef ab Juni 2003

Bei der Helmstedter Avacon AG gibt es im Juni kommenden Jahres einen Wechsel im Vorstand: Dr. Klaus-Dieter Maubach löst den derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Klaus Deperade ab. Er wird dann in den Ruhestand gehen. Gleichzeitig verkleinert sich der Avacon-Vorstand planmäßig auf vier Mitglieder.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Zum 1. Juni 2003 übernimmt Dr. Klaus-Dieter Maubach (40) den Vorstandsvorsitz bei der Helmstedter Avacon AG. Er folgt in dieser Position auf Avacon-Chef Dr. Klaus Deparade (64), der zum 1. Juni 2003 sein Vorstandsmandat niederlegen und in den Ruhestand gehen wird. Dies hat der Aufsichtsrat von Avacon jetzt beschlossen.

Maubach wurde in Schwelm (Westfalen) geboren, studierte in Wuppertal Elektrotechnik und startete seine Berufskarriere zwischen 1995 und 1998 bei der Energieversorgung Offenbach. Im Mai 1998 wechselte er nach Hameln, um dort Hauptabteilungsleiter bei der Elektrizitätswerk Wesertal GmbH zu werden. Noch im gleichen Jahr wurde Maubach zum technischen Geschäftsführer ernannt und übernahm im Jahr 2000 den Vorsitz der Geschäftsführung von Wesertal. Zum 1. Juni 2001 wechselte Maubach zu Avacon, trat in den Avacon-Vorstand ein und übernahm das Ressort Netze.

Mit dem Ausscheiden von Deparade verkleinert sich planmäßig der Avacon-Vorstand. Ab 1. Juni 2003 besteht der dann vierköpfige Avacon-Vorstand aus dem neuen Vorstandschef Dr. Klaus-Dieter Maubach (Ressort Netze), Peter Hecker (Personal), Dr. Ingo Luge (Finanzen) und Jochen Schnoor (Vertrieb).