Klassenbester im Energiesparen

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Sie nennen sich "Jugendliche Umweltdetektive" und sind immer auf der Suche nach heimlichen Energiefressern. Seit zwei Jahren versuchen die Schüler an 25 Hildesheimer Schulen mit aller Kraft, Energie zu sparen. Als Belohnung winken bis zu 50 Prozent des eingesparten Geldes, dass die Schulen zur freien Verfügung einbehalten dürfen.


Bisher waren die Umweltschnüffler mehr als erfolgreich: allein 1998 wurden knapp 290 000 Kilowattstunden Heizenergie und 105 000 Kilowattstunden Strom eingespart. Sozusagen Klassenbester ist die Robert-Bosch-Gesamtschule. Ganz professionell haben die Schüler ein schulinternes Energiemanagement gebildet, dass unter dem Decknamen GSE arbeitet.