Software

Klafka & Hinz: Neues Modul für Portfoliomanagement

Das Aachener Softwarehaus Klafka & Hinz Energie-Informations-Systeme GmbH hat seine EDM-Software "FirstNet" um das neue Modul "Portfoliomanagement" erweitert. Damit können Beschaffungs- und Endkundenverträge in einem Portfolio erfasst und verwaltet werden, wobei die offene physische und finanzielle Positionen eines Portfolios einfach bestimmt werden kann.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Insbesondere für den Bedarf von Stadtwerken und Regionalversorgern hat das Aachener Softwarehaus Klafka & Hinz Energie-Informations-Systeme GmbH seine EDM-Software "FirstNet" um das neue Modul "Portfoliomanagement" erweitert. Mit der neuen Funktionalität können Beschaffungs- und Endkundenverträge in einem Portfolio erfasst und verwaltet werden.

Die offene physische und finanzielle Positionen eines Portfolios könne dabei einfach bestimmt werden. Zusätzlich sei es möglich, die offene Position in Standardbörsenprodukte preisoptimal zu zerlegen, so dass direkt ein optimaler Einkaufszettel erstellt werden könne, teilte der Softwarehersteller mit. Das Modul ist basierend auf den Daten des Energiedatenmanagement vollständig integriert in die Funktionalitäten von "FirstNet" oder "FirstSale".