Kirche lässt die Sonne rein

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
So sollte es sein: die Kirche geht mit gutem Beispiel voran. Als erste kirchliche Akademie in Deutschland hat die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart ein neues Solarkraftwerk der S.A.G. Solarstrom AG, Freiburg, in Betrieb genommen. 129 Module wurden auf der Dachfläche der Einrichtung installiert, die Kosten betragen etwa 200 000 Mark. Mit einer Leistung von 14,8 Kilowatt und einem jährlichen Ertrag von rund 13.000 kWh Sonnenstrom soll das ein Viertel des Strombedarfs des Tagungszentrums abdecken. Finanzielle Hilfe gab es dabei von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, dem Verein der Freunde der Akademie und Einzelspendern.


Auch andere Kirchen können dabei sein: die Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert mit ihrem Programm "300 Kirchengemeinden für die Sonnenenergie" den Bau von Solarkraftwerken auf kirchlichen
Einrichtungen. Investitionssumme: 10 Millionen Mark.

Ähnliche Nachrichten