Lass die Sonne rein...

Kindergarten "Buntspecht" erhält Solarkraftwerk

Der Kindergarten "Buntspecht" in Heppenheim hat jetzt was auf's Dach bekommen: Eine Solaranlage von der HEAG NaturPur. Durch diese saubere Art der Stromerzeugung werden etwa 3000 Kilogramm Kohlendioxid gespart.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Ein Zeichen für umweltfreundliche Stromerzeugung und -versorgung hat der Kindergarten "Buntspecht" in Heppenheim seit kurzem auf dem Dach. Eine von der HEAG NaturPur AG errichtete Photovoltaikanlage verwandelt Sonnenlicht in Strom.

Der Darmstädter Ökostromanbieter erzeugt ausschließlich auf auf umweltverträgliche Art und Weise Strom für seine Kunden. Hierzu gehört nun auch der Kindergarten Buntspecht. Die neue Anlage ist die neununddreißigste, die NaturPur auf einem südhessischen Kindergarten errichtet hat. Das Demonstrationsobjekt soll nicht zuletzt die Bürger vor Ort sensibilisieren und für einen umweltfreundlichen Strombezug interessieren. Durch die neue Anlage hat die Sonne für die Kinder des Buntspechts noch eine weitere Dimension bekommen: Sie können jetzt am praktischen Beispiel vor Ort verfolgen, dass die Sonne Strom erzeugt. Eine Anzeigetafel im Eingangsbereich zeigt immer die aktuellen Messdaten an. Die Stadt Heppenheim hat der NaturPur AG das Dach des Kindergartens für die Errichtung der Anlage zur Verfügung gestellt. Damit konnte ohne zusätzliche Belastung für den kommunalen Haushalt das Vorzeigeobjekt für schadstofffreie Stromerzeugung geschaffen werden. Die Erzeugung des Solarstroms und der Ökostrombezug des Buntspechts entlasten zudem die Umwelt um etwa 3000 Kilogramm des Klimakillers Kohlendioxid pro Jahr.