Erdschluss

Kernkraftwerk Unterweser wieder am Netz

Nach einem Schaden an einem Mittelspannungskabel ist das Kernkraftwerk Unterweser in Esenshamm wieder ans Netz gegangen. Die atomrechtliche Aufsichtsbehörde stimmte der Wiederinbetriebnahme zu, wie die E.ON Kernkraft GmbH am Montag in Hannover mitteilte.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Esenshamm (ddp-nrd/sm) - Die Anlage war zunächst am 22. Mai auf Grund eines so genannten Erdschlusses am Generator vom Netz gegangen. Anschließend führte der Kabelschaden zu einer weiteren Verzögerung. Den Stillstand nutzte E.ON nach eigenen Angaben, um die jährlich anstehende Revision und einen Wechsel von Brennelementen vorzunehmen. 48 der insgesamt 193 Brennelemente wurden ausgetauscht.

Neben der Instandsetzung des Generators bildeten die Wartung und Sanierung von Wasserscheidern im Turbinenbereich einen weiteren Schwerpunkt der Arbeiten. Mehr als 1000 Arbeitskräfte verschiedener Firmen kamen zum Einsatz.