Jahresrevision

Kernkraftwerk Philippsburg 1 wieder am Netz

Seit gestern ist der Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 1) nach der Jahresrevision wieder am Netz, teilt der Betreiber EnBW mit. In den vergangenen Wochen wurde neben den allgemeinen Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten auch der jährliche Brennelementewechsel durchgeführt.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (red) - Rund 1.300 zusätzliche Mitarbeiter von Hersteller- und Spezialfirmen haben das Revisions-Team des KKP unterstützt. Die gesamte Mannschaft hat über 5.600 einzelne Tätigkeiten erledigt. Die Revision sei gut verlaufen, teilt der Leiter der Anlage, Roman Zofka, mit.

Die Revisionsarbeiten fanden unter der Aufsicht des Umweltministeriums Baden-Württemberg statt und wurden im Auftrag des Ministeriums von Gutachtern des TÜV, der KeTAG (Kerntechnik-Gutachterarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg) und der MPA (Staatlichen Materialprüfungsanstalt, Stuttgart) begleitet. Nach der Abnahme der Arbeiten stimmte das Umweltministerium dem Wiederanfahren der Anlage zu.

Der Block 1 des Kernkraftwerks Philippsburg ist ein Siedewasserreaktor mit einer elektrischen Leistung von 926 Megawatt. Die Anlage ging 1979 in Betrieb und hat im Jahr 2006 über sieben Milliarden Kilowattstunden Strom produziert.