Instandhaltung

Kernkraftwerk Krümmel geht zur Revision vom Netz

Im Kernkraftwerk Krümmel stehen der jährliche Brennelementwechsel und die planmäßigen Revision an. Dabei sollen 100 der 840 Brennelemente ausgetauscht werden, wie das Sozialministerium als Reaktorsicherheitsbehörde am Freitag in Kiel mitteilte.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Kiel (ddp-nrd/sm) - Außerdem stehen umfangreiche Prüfungen, Instandhaltungsarbeiten und kleinere Änderungen zur Optimierung der Sicherheit auf dem Programm. Deshalb sollte das Kernkraftwerk in der Nacht zum Samstag vom Netz genommen werden.

Ein weiterer Schwerpunkt der Revision ist der geplante Umbau der Turbine. Dadurch soll die Leistung des Reaktors nach Angaben des Sozialministeriums um fünf Prozent erhöht und Krümmel somit zum größten deutschen Siedewasserreaktor werden. Der rund 50 Millionen Euro teure Umbau soll bis 2006 dauern. Durch die Leistungssteigerung wird die im Atomkonsens vereinbarte Reststrommenge ein halbes Jahr früher erreicht. Krümmel wird voraussichtlich 2016 vom Netz gehen.