Überhöhte Preise

Kartellbehörde mahnt fünf Gasversorger ab

Das Wirtschaftsministerium hat fünf Gasversorger in Rheinland-Pfalz wegen des Verdachts überhöhter Preise förmlich abgemahnt. Die Unternehmen haben nun zunächst die Möglichkeit, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen, wie das Ministerium als zuständige Landeskartellbehörde am Dienstag in Mainz mitteilte.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Mainz (ddp-rps/sm) - Bestehen danach die Verdachtsmomente fort, können die Gasversorger in einem nächsten Schritt verpflichtet werden, ihre Preise auf das Niveau des jeweiligen Vergleichsunternehmens abzusenken.

Im Januar hatte das Ministerium gegen insgesamt zehn Gasversorger im Land kartellrechtliche Missbrauchsverfahren eingeleitet. Eines der betroffenen Unternehmen senkte daraufhin seine Preise, gegen ein weiteres wurden die Ermittlungen eingestellt. In den drei übrigen Verfahren wird den Angaben nach weiter ermittelt.