Übersicht

Karte der Nutzung erneuerbare Energien in Polen erschienen

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist auch in Polen interessant. Auf einer aktuellen dreisprachigen Karte werden die schon vorhandenen Anlagen lokalisiert und die Potenziale dargestellt.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Seit dem Regierungswechsel in Polen finden weitreichende Diskussionen über die künftige Ausrichtung der Energiepolitik statt. Besondere Betonung wird dabei erwartungsgemäß auf die "klassischen" Themen, wie z.B. Versorgungssicherheit, Diversifikation des Erdgasbezuges, Liberalisierung des Energiemarktes, Reform des Steinkohlesektors, gelegt. Doch auch die Frage der Entwicklung der erneuerbaren Energien findet zunehmendes Echo in der öffentlichen Diskussion.

Die bisherigen Erfahrungen mit dem halbherzig eingeführten Quotenmodell veranlassen zu seiner Überprüfung. Daher wird für 2002 eine Änderung des Fördermodells erwartet. Zunehmend werden damit für alle Formen der erneuerbaren Energien Projekte realisiert bzw. in erheblicher Größenordnungen bis zur Baureife vorbereitet. Alleine in der Windenergie sollen weit über 1000 Megawatt bereits in Vorbereitung befindlich sein. Eine vor kurzem veröffentlichte dreisprachige Karte gibt dabei den Stand der Nutzung erneuerbarer Energien in Polen detailliert wieder. Dargestellt wird die Lokalisierung der existierenden Wasser-, Wind- und Geothermieanlagen, wie auch Biomassekessel und Solaranlagen. Ferner wurden Strom- und Wärmeaggregate zur Deponie- und Klärgasnutzung berücksichtigt, sowie in Kartenform eine Übersicht über die Potentiale der einzelnen Energieformen gegeben. Weitere Informationen unter www.econtrade.com.