Hydrogenics Europe GmbH

Kanadischer Brennstoffzellenproduzent zieht nach Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen sollen zunächst die bereits vorhandenen Entwicklungs- und Produktionskapazitäten der Hydrogenics Europe GmbH im Bereich der Brennstoffzellenprüf- und -entwicklungstechnik ausgebaut werden. Ziel ist es, bei entsprechender Entwicklung des Marktes zukünftig auch komplette Brennstoffzellensysteme an den europäischen Markt anzupassen und zu produzieren.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

"Die Gründung von Hydrogenics Europe im Ruhrgebiet ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, Nordrhein-Westfalen zu einem namhaften Standort der Brennstoffzellentechnologie zu entwickeln", erklärte NRW-Wirtschafts- und Energieminister Ernst Schwanhold anlässlich der Vertragsunterzeichnung der Firmen Hydrogenics und Enkat zur Gründung der Hydrogenics Europe GmbH auf der Hannover-Messe.

In Gelsenkirchen sollen zunächst die bereits vorhandenen Entwicklungs- und Produktionskapazitäten der Hydrogenics Europe GmbH im Bereich der Brennstoffzellenprüf- und -entwicklungstechnik weiter ausgebaut werden. Ziel ist es, in Gelsenkirchen bei entsprechender Entwicklung des Marktes zukünftig auch komplette Brennstoffzellensysteme an den europäischen Markt anzupassen und zu produzieren. Die kanadische Firma Hydrogenics ist eines der führenden Unternehmen in der Brennstoffzellentechnologie.