200.000 MWh pro Woche

Jetzt schon 60 Teilnehmer bei LPX

Die Leipzig Power Exchange wächst kontinuierlich und ist- gemessen an der Teilnehmerzahl - mittlerweile die größte Strombörse Kontinentaleuropas.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Strombörse LPX (Leipzig Power Exchange) befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs: Mittlerweile zählt man 60 Teilnehmer im Spotmarkt. Im Monat April hat man zehn neue Teilnehmer gewinnen können; allein in der vergangenen Woche kamen fünf neue Unternehmen hinzu.



Mit diesem Wachstum baut LPX ihre Stellung als größte Strombörse Kontinentaleuropas - gemessen an der Teilnehmerzahl - weiter aus. "Eine breite Teilnehmerzahl ist wichtig für die Glaubwürdigkeit der Preise und des Marktes", kommentierte LPX-Geschäftsführer Dr. Carlhans Uhle die jüngste Entwicklung. Auch mit den Volumina - es werden durchschnittlich rund 200.000 MWh je Woche gehandelt - zeigte sich Uhle zufrieden.



Die LPX betreibt seit Juni 2000 den "day-ahead-Spotmarkt", an dem die Börsenteilnehmer die Möglichkeit haben, einen Tag vor physischer Lieferung ihr Bezugs- und/oder Absatzportfolio zu optimieren. An der Strombörse handeln derzeit Teilnehmer aus sieben Ländern. Im Sommer 2001 wird LPX den Terminmarkt eröffnen, auf dem die Börsenteilnehmer Produkte zur Preisabsicherung handeln können.