Umweltbewusst

Jeder dritte Verbraucher wählt Ökostrom

Ökostrom wird immer beliebter. Bereits jeder Dritte entscheidet sich beim Stromanbieter-Wechsel für Klimaschutz, wobei die Großstädte Berlin und Hamburg im Vergleich vorne liegen. Ökostrom kann sogar günstiger sein als herkömmlicher Strom, beim Preisvergleich sollte man auch auf Gütesiegel achten.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Heidelberg (red) - Das unabhängige Verbraucherportal Verivox.de hat zum Tag der Umwelt das Wechselverhalten der Verbraucher in Bezug auf Ökostrom untersucht. Das Ergebnis: Im Jahr 2010 hat sich jeder dritte Verbraucher, der über Verivox.de den Stromanbieter gewechselt hat, für einen Ökostromtarif entschieden.

Hamburg und Berlin im Vergleich ganz vorne

Der Vergleich zeigt, dass Verbraucher in Hamburg und Berlin besonderes Interesse an Ökostromtarifen haben. Mehr als die Hälfte der Wechsler wählen hier einen entsprechenden Tarif. In Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen liegt die Wechselquote zu Ökostromtarifen ebenfalls über dem Durchschnitt von 30 Prozent. Das geringste Interesse an Ökostrom haben Verbraucher in Thüringen, Rheinland-Pfalz und Brandenburg. Hier entscheidet sich nur jeder Fünfte für Ökostrom. Dass gerade die Hamburger häufig Ökostrom wählen, könnte auch lokalpatriotische Gründe haben, wie Peter Reese von Verivox vermutet. Viele bekannte Ökostromanbieter haben nämlich dort ihren Sitz.

Beim Preisvergleich auf Gütesiegel achten

Verbraucher, die sich für einen Ökostromtarif entscheiden möchten, sollten Preise vergleichen und auf Gütesiegel von Ökostromtarifen achten. Der Preisvergleich zeigt, dass Ökostromtarife mit Gütesiegeln häufig sogar günstiger sind als die Grundversorgung durch den örtlichen Anbieter. Mit unserem Stromrechner können Sie den Preisvergleich für Ökostrom und für normale Stromtarife machen.