Statistik

Januar bis September 2002: Schwaches Plus beim Stromverbrauch

Mit etwa 352 Milliarden Kilowattstunden hat Deutschland von Januar bis September dieses Jahres nahezu 0,6 Prozent mehr Strom verbraucht als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. In den Monaten Juli bis September 2002 wurden mit 112 Milliarden Kilowattstunden etwa 0,4 Prozent mehr Strom als im dritten Quartal 2001 verbraucht.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Schwache Konjunktur in Deutschland: Der Stromverbrauch blieb in den ersten drei Quartalen 2002 mit etwa 352 (Januar bis September 2001: 350) Milliarden Kilowattstunden und einer Steigerung von 0,6 Prozent leicht über dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Das meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin, nach ersten Erhebungen.

Für das erste Halbjahr 2002 ermittelte VDEW ein leichtes Absatzplus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 0,6 Prozent auf 240 Milliarden Kilowattstunden. In den Monaten Juli bis September 2002 wurden mit 112 Milliarden Kilowattstunden etwa 0,4 Prozent mehr Strom als im dritten Quartal 2001 verbraucht.