Beachtlich

IWR: 40 Milliarden Kilowattstunden Strom aus regenerativen Energien in 2002

40 Milliarden Kilowattstunden Strom werden in diesem Jahr aus erneuerbaren Energien erzeugt. Das erwartet jedenfalls das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien. Immerhin wären das acht Prozent am bundesdeutschen Inlandsstromverbrauch. Wichtigster Wachstumsträger ist die Windenergie.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen steigt auch im Jahr 2002 weiter an. Nach Angaben des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) werden im laufenden Jahr bundesweit über 40 Milliarden Kilowattstunden Strom aus Wind-, Solar-, Wasser- und Bioenergie erzeugt.

Das sind über acht Prozent am bundesdeutschen Inlandsstromverbrauch, hat IWR ausgerechnet. "Wichtigster Wachstumsträger ist derzeit die Windenergie. Nach dem windschwachen Jahr 2001 erwarten wir für 2002 eine Steigerung der Windstromproduktion um 50 Prozent von 10,7 Milliarden (2001) auf 15 bis 17 Milliarden Kilowattstunden", sagte IWR-Leiter Dr. Norbert Allnoch in Münster.