Umzug steht bevor

Intersolar ab 2008 in München

Ab dem Jahr 2008 wird die Intersolar in München stattfinden, da die Infrastruktur des bisherigen Standorts Freiburg mit den Anforderungen der wachsenden Branche nicht mehr mithalten konnte. Die Intersolar ist nach Veranstalterangaben Europas größte Fachmesse für Solartechnik.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Pforzheim/Freiburg (red) - Die Veranstalter der Intersolar, die Solar Promotion GmbH und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, erklärten, sie werden auch am neuen Standort zusammenarbeiten.

Als entscheidende Gründe für die neue Standortwahl nennt der Messeveranstalter, dass München zu Deutschlands bedeutendsten Messestandorten zählt. Eine sehr gute Infrastruktur sei für die Aussteller und Fachbesucher gewährleistet. Ferner liegt München inmitten des deutschen Solarmarkts und besitze eine "hohe Anziehungskraft in die aufstrebenden Solarmärkte" wie beispielsweise Italien, Frankreich und Spanien. Zusätzlich ist die Messe München in vielen Ländern präsent und besitzt gute Vertriebskanäle. Damit eröffnen sich auch für die Intersolar neue Möglichkeiten und Synergien.

Die erste Intersolar auf der Messe Freiburg fand im Jahr 2000 statt. Damals zählte die Ausstellungsfläche rund 9.000 Quadratmeter. Diese wird sich im Jahr 2007 um mehr als das Dreifache auf 31.000 Quadratmeter vergrößern. Die Intersolar 2007 findet vom 21. bis 23. Juni 2007 zum letzten Mal in Freiburg statt. Es werden 510 Aussteller und rund 26.000 Fachbesucher erwartet. Damit ist das Flächenpotential des Messegeländes ausgereizt. Die vergangenen Intersolar-Fachmessen zeigten deutlich die zunehmende Nachfrage der Aussteller nach größeren Ausstellungsflächen. Gleichzeitig stellen jedes Jahr neue Firmen auf der Intersolar aus.

Weiterführende Links