Ab Donnerstag

Internationaler Klimakongress in Berlin

Fast 600 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft werden nach Veranstalterangaben am Donnerstag und Freitag zu dem internationalen Klimakongress "KyotoPlus - Wege aus der Klimafalle" in Berlin erwartet. Themen sind u.a. Allianzen beim Klimaschutz sowie der Börsenbericht CDP.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Veranstaltung wird von der Heinrich-Böll-Stiftung, dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, WWF Deutschland und dem European Climate Forum ausgerichtet. Sie steht unter der Schirmherrschaft von Klaus Töpfer und wird u.a. von der Deutschen Telekom, BP, GeSI Global e-Sustainability Initiative (der Internationalen Telekommunikationswirtschaft www.gesi.org ) und greenpeace energy unterstützt.

Zu den Kongress-Themen gehören unter anderem "Neue Allianzen". So ergreifen in den USA Bundesstaaten und Städte, aber auch neue Allianzen wie die Apollo Alliance, ein Zusammenschluss von Unternehmen, Gewerkschaften und Umweltorganisationen, die klimapolitische Initiative. Außerdem wird der Bericht des "Carbon Disclosure Project" (CDP), erstellt im Auftrag von 225 institutionellen Investoren mit einem Anlagekapital von insgesamt 31 Billionen US-Dollar, erstmals vorgestellt. Er bietet der Investmentbranche relevante Informationen über klimabezogene Risiken der 1900 größten Unternehmen weltweit.

Zu den internationalen Gästen zählen unter anderem Jerome Ringo, US-Umweltschützer und Präsident der Apollo Alliance, der pakistanische Umweltminister Malik Amin Aslam Khan und John L. Geesman, Energie-Kommissar von Kalifornien. Der US-Bundesstaat hatte vergangene Woche eine spektakuläre Schadensersatzklage wegen Klimaschädigung gegen führende US- und deutsche Automobilhersteller eingereicht.

Das Rahmenprogramm beinhaltet unter anderem Präsentationen modernster Videokonferenztechnologien verschiedener Unternehmen, eine Fotografie-Ausstellung, Solarboot-Touren auf der Spree, eine Klanginstallation und die Vorführung eines Aufwindkraftwerksmodells.

Weiterführende Links