Prüfbericht

Internationale Energieagentur billigt Energiepolitik der EU

Die Internationale Energieagentur (IEA) hat die Grundzüge der 2007 vorgelegten energiepolitischen Vorschläge der EU-Kommission gebilligt. Der Bericht zur Energiepolitik der EU zeige deutlich, "dass die EU in Energiefragen jetzt als einheitlich auftretende Organisation anerkannt wird", so Energiekommissar Piebalgs.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Brüssel (red) - In dem Bericht würden die Grundzüge der im vergangenen Jahr vorgelegten ehrgeizigen energiepolitischen Vorschläge der Kommission gebilligt, teilt die EU mit. Zudem bestärke der Bericht die Kommission in dem Vorhaben, die eigentumsrechtliche Trennung von Netz von der Erzeugung fortzusetzen.

Der Bericht enthalte wichtige Empfehlungen zur Notwendigkeit, die Forschungsfinanzierung aufzustocken und eine kohärentere Energieaußenpolitik mit einer stärkeren Rolle der EU-Organe zu etablieren, hieß es.

Die EU-Kommission werde die Ergebnisse der IEA-Prüfung bei ihrer künftigen Arbeit berücksichtigen, um ihre Energiepolitik weiter zu verbessern.