Interessenten sind eingeladen

Innovative Energietechnologien im Blickpunkt

Die Enquete-Kommission "Nachhaltige Energieversorgung" des Deutschen Bundestags richtet am 20. November eine Anhörung zum Thema "Innovative Energietechnologien und -systeme" aus. Bereits am Vortag beschäftigt man sich mit internationaler Energie- und Umweltpolitik.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Am Dienstag kommender Woche, 20. November, richtet die Enquete-Kommission "Nachhaltige Energieversorgung" des Deutschen Bundestags eine Anhörung zum Thema "innovative Energietechnologien und –systeme" aus. Um einen komprimierten Überblick über die Entwicklungstrends einzelner ausgewählter Technologiebereiche zu gewinnen, hat die Kommission Vertreter von Forschungseinrichtungen, von Unternehmen sowie Investoren eingeladen.

Die Anhörung findet von 8 bis 13 Uhr im Plenarbereich Reichtagsgebäude, Raum 3 N 001 (Eingang Süd, Scheidemannstraße) in Berlin statt.

"Angesichts der wachsenden Weltbevölkerung und des zunehmenden Bedarfs an Energiedienstleistungen", so der Vorsitzende der Kommission, der Bundestagsabgeordnete Kurt Dieter Grill, "kommt neuen und weiterentwickelten Technologien eine besondere Bedeutung zu". Ebenso wichtig für eine effiziente Energienutzung und -versorgung sei es, technische Veränderungen in einem größeren Systemzusammenhang zu betrachten, so Grill.

Bereits am Vortag, Montag, 19. November, findet an gleicher Stelle eine öffentliche Anhörung zum Thema "Neue Institutionen zur Bewältigung globaler Umwelt- und Energieprobleme sowie Probleme bei der Finanzierung von Projekten der Energieversorgung und -nutzung in Entwicklungs- und Transformationsländern" statt. Im Rahmen dieser Anhörung, so Grill, wolle sich die Kommission über die Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Hemmnisse internationaler umweltpolitischer und energiebezogener Investitionen in den Entwicklungs- und Transformationsländern informieren.

Für diese Anhörung hat die Enquete-Kommission internationale Experten sowie Vertreter der international agierenden Entwicklungsbanken und Investoren eingeladen. Die Anhörung findet von 9 bis 16.30 Uhr statt.

Für beide Anhörungen werden am Eingang auch Besucherkarten ausgegeben. Interessierte Zuhörer sind herzlich eingeladen.