Veranstaltungshinweis

Infotag zu Innovationsmanagement in der Energiewirtschaft

Die Veranstaltung des VWEW Energieverlags und des Deutschen Instituts für Wertmanagement und Wertanalysen zeigt, wie Unternehmen durch effizientes Innovations- oder Ideenmanagement Ideen für neue Produkte und Prozesse finden und diese in Innovationen umsetzen können

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt (red) - Dreh- und Angelpunkt für den Markterfolg von Unternehmen sind ihre Innovationen. Laut einer aktuellen Studie erwirtschaften erfolgreiche Unternehmen zwei Drittel ihres aktuellen Gewinns mit Innovationen oder innovativen Verbesserungen der vergangenen drei Jahre. Doch verfügen gerade viele Versorgungsunternehmen nach eigenen Angaben über kein Innovationsmanagement-System, das Ideen systematisch in marktfähige Innovationen umsetzt. So gehen viele gute Ideen verloren.

Das Wissen der Mitarbeiter gilt dabei als Schlüssel zum Erfolg. Der Techniker, der beispielsweise täglich seine Anlage bedient, oder Angestellte in der Verwaltung weiß meist sehr genau, welche Schwachstellen seine Geräte oder Arbeitsprozesse haben und wie sie optimiert werden können. Was aber in vielen Unternehmen fehlt: Die Möglichkeit, kluge Ideen einzureichen, ein Anreizsystem und die Wertschätzung seitens der Führungskräfte.

Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft berichten bei dem 1. Forum "Innovationsmanagement in der Energie- und Versorgungswirtschaft" von ihren Erfahrungen und stellen Instrumente für ein effizientes Innovationsmanagement vor. Zielgruppe der Veranstaltung sind Geschäftsführer und Vorstände; Entscheidungsträger, die im Unternehmen für Innovationsprozesse verantwortlich sind; Fach- und Führungskräfte, die ihre Kenntnisse über die Initiierung und Umsetzung von Innovationsprozessen erweitern möchten sowie Fach- und Führungskräfte aus Produktentwicklung, Marketing sowie Personal- und Organisationsentwicklung.

Die Veranstaltung findet am 19. und 20. Mai 2008 in Wiesbaden statt, die Teilnahmegebühr beträgt 890 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.