Veranstaltungshinweis

Infotag "Effizientes Regulierungsmanagement" in Leipzig

Dieser Informationstag, veranstaltet vom VDEW, VDN und VWEW, bietet eine Plattform zur Diskussion bisheriger Erfahrungen und den Aufbau eines Regulierungsmanagements. Außerdem wird über den aktuellen Stand der Anreizregulierung sowie effizientes Datenmanagement informiert.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Bisherige Erfahrungen mit dem EnWG und Informationen zum Stand der Anreizregulierungen sind die Themen des Infotages mit dem Titel "Effizientes Regulierungsmanagement". Darüber hinaus geht es auch um den Aufbau eines strategischen Regulierungsmanagement sowie eines effizienten Datenmanagements.

Der Tag wird vom Verband der Elektrizitätswirtschaft - VDEW - e.V. gemeinsam mit dem Verband der Netzbetreiber – VDN – e.V. und dem VWEW Energieverlag GmbH veranstaltet. Er findet am 7. Dezember im Radisson SAS Hotel in Leipzig statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 890 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, Teilnehmer aus VDEW- und VDN-Mitgliedsunternehmen zahlen 690 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Mit Inkrafttreten des EnWG im Juli 2005 und der damit einhergehenden Regulierung müssen die Betreiber von Strom- und Gasnetzen eine Vielzahl neuer Aufgaben erfüllen. Zur Koordination dieser Aufgaben haben die meisten Unternehmen ein Regulierungsmanagement eingerichtet und spezielle Regulierungsbeauftragte eingesetzt.

Das erste Jahr der Regulierung war von umfangreichen Datenerhebungen und Berichterstellungen geprägt, für die oft nur wenig Zeit zur Verfügung stand. Im zweiten Jahr gilt es nun, das Regulierungsmanagement zu professionalisieren. Im Vordergrund steht dabei der Aufbau eines effizienten Datenmanagements mit Hilfe geeigneter IT-Systeme. Dies dient auch der frühzeitigen Vorbereitung auf die Anreizregulierung und die im Vorfeld zu erwartenden Datenerhebungen.

Diese Veranstaltung will eine Plattform zur Diskussion bisheriger Erfahrungen bieten und wertvolle Hinweise für den Aufbau eines langfristigen strategischen Regulierungsmanagements geben. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer aktuelle Informationen zum Stand der Anreizregulierung und eine Bewertung des Konzepts aus Sicht der Verbände.

Am Nachmittag steht der Aufbau eines effizienten Datenmanagements im Mittelpunkt. Praktiker aus den Energieversorgungsunternehmen stellen geeignete IT-Lösungen vor und gehen auf die Fragen ein:

  • Welche Anforderungen stellt das Regulierungsmanagement an die IT?
  • Wie lassen sich konsistente Datenbanken aufbauen?
  • Welche IT-Systeme eignen sich hierfür?

Abschließend werden die Erfahrungen mit dem Regulierungsdatenpool der Verbände vorgestellt sowie zukünftige Nutzungsmöglichkeiten für die Anreizregulierung aufgezeigt.

Weiterführende Links
  • Weitere Infos zur Veranstaltung: Hier klicken!