Ladestationen

In Paris werden Handys an Bushaltestellen geladen

Der Smartphone-Akku ist leer und es ist keine Steckdose in Sicht? Für die Einwohner in Paris wird das zu einem geringeren Problem, zumindest, wenn sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen. Die Bushaltestellen der Firma RATP werden zunehmend auch mit Ladestationen ausgestattet.

Handy Akku© georgejmclittle / Fotolia.com

Paris (dpa/red) - Für energielose Nachtschwärmer und entladene Fahrgäste werden Pariser Bushaltestellen zur rettenden Strom-Basis. Haltestellen der örtlichen Busgesellschaft RATP sind zunehmend mit Ladestationen für Smartphones versehen.

Strom kommt über den USB-Stecker

Per USB-Stecker und eigenem Kabel können Einheimische und Touristen rund um die Uhr ihre elektronischen Dauerbegleiter aufladen. In der französischen Hauptstadt sind immer mehr Menschen zu sehen, die ihr Telefon mal kurz am Straßenrand anstöpseln.

Es gibt auch schon Haltestellen mit Solardach zur Energieversorgung für Bildschirme, Abfahrtszeiten, Fahrpläne - und die USB-Steckdose.

Quelle: DPA