Dokumentiert

Im August elf Störungen in deutschen Atomanlagen

In deutschen Atomanlagen hat es nach Angaben von Umweltschützern im August 11 Störfälle oder Abweichungen vom regulären Betrieb gegeben. Seit Jahresbeginn seien insgesamt 57 Störungen registriert worden, berichtete der atomkraftkritische Informationsdienst "Contratom".

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Uelzen (ddp/red) - Die Atomkraftgegner beriefen sich bei ihren am Donnerstag vergangener Woche in Uelzen vorgestellten Zahlen auf Angaben der AKW-Betreiber sowie auf Medienberichte.

Insgesamt sechs meldepflichtige Störfälle, darunter mehrere Lecks, traten laut "Contratom" im August in den niedersächsischen Atomkraftwerken Grohnde und Unterweser auf.

Im Europäischen Institut für Transurane in Eggenstein-Leopoldshafen (Baden-Württemberg) sei beim Umladen radioaktiver Proben die Schutzkleidung von drei Mitarbeitern radioaktiv kontaminiert worden.