Personal und Material

Hubschrauber versorgen Deutschlands ersten Meeres-Windpark

Für den Bau von Deutschlands erstem kommerziellen Meeres-Windpark werden Personal und Material mit Hubschraubern zum Projektgebiet rund 100 Kilometer nordwestlich der Insel Borkum transportiert. Ein entsprechender Vertrag wurde mit der Wiking Helikopter Service GmbH unterzeichnet.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Emden (ddp-nrd/sm) - Dies teilte die BARD Engineering GmbH kürzlich mit. Im Frühjahr 2009 will die BARD-Gruppe mit der Errichtung des ersten großen Windkraftwerkes in der Nordsee beginnen. Insgesamt werden dem Unternehmen zufolge 80 Anlagen der Fünf-Megawatt-Klasse aufgestellt.

Für Service und Reparatur wird es eine ständig bemannte Wohnplattform im Windpark geben. Heimatbasis der Wiking-Hubschrauberflotte ist Mariensiel bei Wilhelmshaven. Außerdem betreibt das Unternehmen einen Start- und Landeplatz in der Nähe von Norddeich. Die Wiking GmbH soll auch Sicherheitstrainings für den Hubschraubereinsatz des BARD-Personals durchführen. Die Inbetriebnahme des Windparks "BARD Offshore 1" ist 2010 vorgesehen. Der dort erzeugte Strom soll für rund 400 000 Mehrpersonenhaushalte ausreichen.