Vertragsverlängerung

HSE übernimmt Straßenbeleuchtung in Pfungstadt

Bis zum Jahre 2023 übernimmt die HSE zusätzlich zu drei Stadtteilen die Versorgung der Straßenbeleuchtung der Kernstadt Pfungstadt. Sowohl der Bürgermeister der Stadt als auch der Vorstandsvorsitzende des Energieversorgers begrüßen die zukünftige Zusammenarbeit, die mit diesem Vertrag erweitert wurde.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Pfungstadt (red) - Seit 1. August dieses Jahres ist die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) für die Straßenbeleuchtung der Pfungstädter Kernstadt verantwortlich. Der entsprechende Vertrag wurde kürzlich von Bürgermeister Horst Baier und Stadtrat Wolfgang Wieland sowie den Vorständen der HSE, Albert Filbert und Dr. Ulrich Wawrzik, unterzeichnet.

Zu den 1200 existierenden Anlagen, die instandgehalten und betrieben werden, wird die HSE auch in der Kernstadt Straßenbeleuchtungsanlagen einrichten und erweitern. Bereits seit 1991 kümmert sich die HSE, beziehungsweise deren Vorgängerunternehmen HEAG Versorgungs-AG, um Straßenbeleuchtungsanlagen in den Stadtteilen Eich, Eschollbrücken und Hahn.

Laut Vertrag gehen die Leuchten, Masten und das Kabelnetz zum Ende der Laufzeit im Jahre 2023 in den Besitz der HSE über. Das Unternehmen wartet und repariert die Leuchten, liefert auch den Strom und garantiert so für einen stets funktionstüchtigen, mechanisch und elektrisch einwandfreien Zustand der Anlagen.