Geld sparen

Hohe Strompreise - Sparmöglichkeiten nutzen

Zum Beginn des Jahres haben viele Versorger ihre Strompreise erhöht, in den nächsten Monaten stehen noch weitere Erhöhungen an. Gleichzeitig verbrauchen die Deutschen immer mehr Strom. Wer Stromsparpotenziale im Haushalt nutzt und sich einen günstigen Stromanbieter aussucht, kann viel Geld sparen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Heidelberg/Linden (sm) - Über 500 Stromversorger haben im Januar die Preise der Grundversorgung um durchschnittlich 8,5 Prozent erhöht. Im Februar zogen knapp 100 weitere Unternehmen nach und haben ihre Preise um durchschnittlich 8 Prozent angehoben. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen, denn zum März und April haben bereits mehr als 40 Versorger Preissteigerungen ähnlichen Ausmaßes angekündigt.

Seit dem Jahr 2000 sind die Strompreise für private Verbraucher jedes Jahr gestiegen. Gleichzeitig stieg der Stromverbrauch der Bundesbürger nach Angaben des Statistischen Bundesamtes von 2000 bis 2007 um acht Prozent an, was auf eine erhöhte Geräteausstattung zurückzuführen sei.

Strom sparen und günstigen Tarif wählen

Wer seine Stromkosten senken möchte, sollte daher Stromsparpotenziale nutzen und sich nach einem günstigen Stromtarif umschauen. Der erste Schritt beim Strom sparen ist, Stromfresser zu entlarfen und durch effizientere Haushaltsgeräte zu ersetzen. Gleichzeitig kann man seine Stromrechnung mit einem Stromanbieterwechsel senken. Viele Haushalte stecken noch in der teuren Grundversorgung, hier ist das Sparpotenzial besonders hoch. Doch auch für Haushalte, die bereits gewechselt haben, lohnt der Vergleich mit Hilfe eines Stromtarifrechners, denn auch lassen sich oft mehrere Hundert Euro im Jahr sparen.

Weiterführende Links