Preisanstieg

Hohe Energiepreise verteuern auch den Winterurlaub

Winterurlauber müssen in dieser Saison mit höheren Preisen rechnen. Der starke Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise mache auch der Tourismuswirtschaft zu schaffen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Martin Wansleben, am Mittwoch bei der Vorstellung des aktuellen DIHK-Tourismusreports.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (dapd/red) - Viele Betriebe müssten wegen der hohen Energiepreise ihre Preise erhöhen. Zudem verteuere die Luftverkehrsabgabe Flugreisen. Die Branche erwarte daher nach einem Rekordsommer 2011 nur ein leichtes Plus.

Regionale Unterschiede

Nach der DIHK-Saisonumfrage unter Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben, Campingplätzen, Reisebüros, -veranstaltern und Busunternehmen seien "die Gastgeber im Sauerland und Schwarzwald besonders optimistisch - im Gegensatz zu den Betrieben im Thüringer Wald". Die Erwartungen im Städtetourismus seien hingegen "durchweg gut", sagte Wansleben.