Zum 1. Februar

Höhere Strompreise bei Bremer Stromanbieter swb

Nicht nur zum Jahreswechsel steigen die Strompreise für viele Verbraucher. So hat der Bremer Stromanbieter swb eine Preiserhöhung zum 1. Februar angekündigt. Verbraucher müssen dies jedoch nicht einfach hinnehmen, sondern können mit einem Stromanbieterwechsel Geld sparen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Bremen (ddp-nrd/red) - Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, steigen die Strompreise im Basistarif um rund vier Prozent. Grund seien die um etwa 75 Prozent erhöhte sogenannte EEG-Umlage (Erneuerbare Energien Gesetz) und das von der Bundesnetzagentur neu festgesetzte Netznutzungsentgelt.

Preis für Ökostrom bleibt gleich

Der Preis pro Kilowattstunde wird im Basistarif um 1,01 auf 21,85 Cent steigen. Der monatliche Festpreis bleibt bei fünf Euro. Nicht erhöht wird hingegen der Ökostrom-Tarif "proNatur".

Strompreis soll 2008 stabil bleiben

Der Stromanbieter swb hatte zuletzt im September 2008 seine Strompreise erhöht. Sie war mit gestiegenen Beschaffungskosten begründet worden. Nach der jetzt angekündigten Erhöhung soll der Strompreis zunächst bis Ende 2010 nicht weiter steigen.

Tipp: Stromanbieter wechseln

Stromkunden müssen die Preissteigerungen der Stromversorger jedoch nicht einfach hinnehmen. Wenn eine Preiserhöhung ins Haus flattert, ist es höchste Zeit für einen Stromvergleich und einen Wechsel des Anbieters. Nutzen Sie unseren kostenlosen Stromrechner, um den günstigsten Tarif zu finden.